Mo, 09.12.2019„Die Blickrichtung ändern“

Die neue Ausgabe von „horizont E“ lädt ein, die Blickrichtung zu ändern.

Für die vier Themenfelder „Weihnachten“, „Frieden“, „Klima“ und „Gesellschaft“ regt die neue Ausgabe von „horizont E - Das evangelische Magazin im Oldenburger Land“ die Leserinnen und Leser an, ihre Blickrichtung zu ändern. Die 16-jährige Greta Thunberg verändert unsere Perspektive auf den Klimawandel und die immer sichtbarer werdenden Folgen. Das Kind in der Krippe eröffnet uns an Weihnachten einen neuen Blickwinkel auf Gott. Und die vielen ertrunkenen Flüchtlinge im Mittelmeer lassen uns erkennen, dass wir uns in Europa hinter hohen Mauern verschanzt haben mit unmenschlichen Folgen für alle, die außerhalb leben.
    
Vieles ist eine Frage der Perspektive. Die Herausforderungen, vor denen wir stehen, aus einer anderen Perspektive zu betrachten, die Blickrichtung zu verändern, könnte zuvor ungeahnte Lösungsansätze eröffnen. Anregungen dazu geben jeweils Praxistipps sowie Interviews mit der schwedischen Umweltaktivistin Greta Thunberg, dem ehemaligen Kapitän des Flüchtlingsschiffs „Juventa“ Jonas Buja oder mit der Professorin für Transformation Barbara Grabkowsky. Informationen zur Spendenaktion #wirschickeneinSchiff und eine Reportage über einen Besuch von Bischof Thomas Adomeit bei der Suppenküche in Bad Zwischenahn runden die neue Ausgabe von „horizont E“ ab.
   
Das Magazin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg, dem auch „Im Blick“ – das Magazin des Diakonischen Werkes im Oldenburger Land beiliegt, wird über die Kirchengemeinden an ihre haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden kostenlos verteilt.


   
Die aktuelle Ausgabe von „horizont E“ kann als *.pdf-Datei heruntergeladen werden. Größe: 9,29 MB.
   
Mehr zu „horizont E“ >>>


Hinweis zur inhaltlichen Verantwortung

Inhaltlich verantwortlich für die hier angezeigten Meldungen ist die Pressestelle der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Bei Hinweisen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kalenderblatt

Di, 18. Feb. 2020
Fürchte dich nicht, liebes Land, sondern sei fröhlich und getrost; denn der HERR hat Großes getan.
Joel 2,21

Kirchenbüro

Öffnungszeiten

Mo. & Di.:   9.00 - 11.00 Uhr

Do.:         15.00 - 17.00 Uhr

Fr.:            9.00 - 11.00 Uhr

 

Tel.:  04432 91 26 72

Fax:  04432 91 26 73

 

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2014 Kirchenbüro Dötlingen | Schulweg 1b | 27801 Neerstedt | 04432 912672 | kirchenbuero.doetlingen@No Spamkirche-oldenburg.de